NEWS

Bellena_Sept_17

KATHARINA-BELLENA-ShortNews

Katharina_Bellena_INFOCARD

Sendetermine “The Last Order”
Ab dem 16.04.17 geht die Webserie “The Last Order” online.
Ich spiele die ehrgeizige Schauspielagentin Angela, die dringend
umdenken muss.
Website und Trailer unter:  www.falscherfilm.org/last-order/

Dreharbeiten und Premieren 2016 – 2017
“Supervising The Meaning of Dreams” (AT), Kinofilm von Pavel Göbel, Produktion Czech Film. Ich spiele die Barfrau und Femme fatale Jasmin, Drehsprache deutsch-tschechisch-englisch

Probeshooting in Tschechien

performing

Probeshooting mit Klaudiusz Kaufmann

probeshooting


Februar 2017

Drehstart in Dortmund für Beziehungsdrama “Anna und Darek” von Jacek Kabuczynski, Kino, Kurzfilm. Ich spiele die Hauptrolle Anna

Dreharbeiten September/Oktober 2016
“Muttertag”, RBB Polizeiruf 110, Drehbuch Eoin Moore, Anika Wangard, Regie Eoin Moore, Produktion Real Film Berlin, durchgehende Rolle der Polizistin Edyta Wisniewski

Dreharbeiten Sommer 2016
“Meinhardts letzter Wille” Serie “Um Himmels Willen”. Regie Denis Satin, Casting Franziska Aigner. Ich spiele die Episodenhauptrolle der Pflegerin Krystyna –  mit Herz & Pfiff. Es war superschön eine komplexe und vielschichtige zu entwickeln!

Dreharbeiten und Premieren 2016
“Hotel O. Ein Sommer nahe bei Krakau”(AT) Kinofilm, Regie Cornelius Schwalm, Produktion CollaboratorsFilms. Geplante Fertigstellung Sommer 2016. Ich spiele die Antagonistin Goska Traut, eine jüdische Actionheldin auf Abwegen. Mehr Infos CollaboratorsFilms.com

Premiere und Erstausstrahlung RBB “Polizeiruf 110: Der Preis der Freiheit”, Regie Stephan Rick, Produktion Real Film Berlin. Ich spiele die Polizistin Edyta Wisniewska, eine engagierte Grenzgängerin mit Herz und Fingerspitzengefühl.
So 17.04.16, 20:15 im ERSTEN, Polizeiruf 110: Der Preis der Freiheit

Ein schwarzer SUV rast über die dunkle Landstraße und nimmt Kurs auf die deutsch-polnische Grenze, dicht gefolgt von einem Streifenwagen der Polizei. Der Fahrer des teuren Geländewagens (Alexander Finkenwirth) bremst abrupt, dann ein Crash. Die junge Polizistin Katarzyna Ludwinek (Anna Ewelina) im Streifenwagen hat keine Chance.

Schockiert und hilflos erleben Lutz Piatkowski (Thomas Loibl) und der kurz nach ihm eintreffende Polizeikommissar Udo Lehde (Oliver Böcker), wie die junge Frau stirbt. Der Fahrer des SUV hat den Unfall provoziert, gibt Piatkowski später zu Protokoll. Er leitet die örtliche Bürgerwehr und machte hier zufällig seine Runde.

Dieser Fall fordert Fingerspitzengefühl
Lehde war der Streifenführer der toten Polizistin, warum saß er nicht mit im Auto? Und wohin flüchtete der verletzte Fahrer des SUV, der wie vom Erdboden verschluckt ist? Diese Fragen beschäftigen Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon), ihren Kollegen Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) und das Team der deutsch-polnischen Mordkommission in Swiecko bei Frankfurt (Oder). Vor allem wollen sie den mutmaßlichen Autokurier und die Drahtzieher finden.

Olga Lenski reagiert ärgerlich, als sie feststellt, dass Kollege Raczek ihr eine zentrale Information vorenthält: Das Unfallopfer ist die Tochter von Dienststellenleiter Karol Pawlak (Robert Gonera). Dieser Fall fordert Fingerspitzengefühl und geht auch Starszy Aspirant Edyta Wisniewski (Katharina Bellena), Polizeihauptmeister Wolfgang Neumann (Fritz Roth) und Komisarz Wiktor Krol (Klaudiusz Kaufmann) besonders nahe.

Bei den Ermittlungen stoßen Lenski und Raczek auf viele Widersprüche: Lehde sagt, seine Hospitantin Katarzyna hätte sich spontan entschieden, den gestohlenen SUV zu verfolgen. Bald zeigt sich, sie war keine Draufgängerin. Wollte Lehde die Fahndung verhindern? Und was ist mit Fischer Piatkowski und seiner einsamen Patrouille direkt beim Unfallort? Offiziell sind die Männer der Bürgerwehr Sicherheitspartner der Polizei. Aber können sie ihnen trauen?
Auch die seltsamen Brandmale, die bei der Obduktion an Katarzynas Körper gefunden werden, geben den Kommissaren Rätsel auf. Ohne den verschwundenen Autokurier kommen Lenski und Raczek nicht weiter …

Der “Polizeiruf 110: Der Preis der Freiheit” (Drehbuch: Michael Vershinin, Regie: Stephan Rick) ist der zweite Fall für Lenski und Raczek.
Eine Produktion der Real Film Berlin GmbH im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) für Das Erste.

“Gestern.Heute.Morgen” Performance und Szenische Lesung, Regie Marc Lippuner, Theater unterm Dach Berlin.

Dreharbeiten Aktenzeichen XY


 

Dreharbeiten 2015/ 2016

“Preis der Freiheit” (AT), Polizeiruf 110, Regie Stefan Rick, Produktion Realfilm Berlin, ich spiele die Ermittlerin Edyta Wisniewska

“Hotel O. Ein Sommer nahe bei Krakau” (AT), ca. 90 Min, Kinofilm
Regie Cornelius Schwalm und Birgit Möller, Produzenten Cornelius Schwalm, Katharina Bellena, Birgit Möller, Drehbuch  Cornelius Schwalm und Christiane Lilge, Mitarbeit Drehbuch Katharina Bellena, mit: Cornelius Schwalm, Franziska Petri, Patrick von Blume, Katharina Bellena, Christian Ahlers, Jörg Kleemann und anderen. “Hotel O.“ ist eine improvisierte Tragikomödie um Liebe & Triebe , um Macht & Kunst, um Selbstdarstellung & den Anspruch politisch zu sein. Im Hintergrund ragen die Wachtürme von Auschwitz. Ich spiele Goska Traut, die deutsch-polnische Filmschauspielerin mit Zivilcourage und Humor.
>> Dazu mehr Info unter CollaboratorsFilms.com

Polizeiruf 110 “Bis aufs Blut”, Regie Jakob Ziemnicki, RBB, DOKfilm Fernsehproduktion
Der RBB schlägt ein neues Kapitel auf, arbeitet zum ersten Mal mit Telewizja Polska TVP zusammen und beleuchtet eine Region, die bislang im deutschen Fernsehen selten vorkommt. Ich gehöre zum festen Cast und spiele an der Seite von Maria Simon, Lucas Gregorowicz und Fritz Roth die Ermittlerin Edyta. Der Krimi wird in Deutschland und Polen ausgestrahlt.

Blind und Hässlich, Regie Tom Lass, ZDF Das kleine Fernsehspiel,
Ich bin Gast als Verliebte Bäuerin

The Last Order, Webserie, Regie Julia Hertäg und Henning Röhrborn, falscherfilm, www.falscherfilm.org

In “Scotch on the Rocks of Neukölln” spiele ich die Schauspielagentin Angela, eine Episodenhauptrolle

In Vorbereitung:
“Hotel Oswiecim”, Langspielfilm, Kino, HR Goska
“Kurze Filme über die Liebe”

Auf der Leinwand:
“Waldo”, RBB Movie, Regie Benjamin Tholen, Produktion RBB/DFFB, Drehbuch Johannes Machnik, Kamera Marius Flucht.
Katharina spielt die Hauptrolle Marietta Slomka, eine deutsch-polnische Versicherungsmaklerin, die Waldos Leben durcheinander bringt.

“24/7″, 2014, 14 Min, Buch und Regie Jeanette Wagner, Kamera Eric Ferranti, mit: Katharina Bellena, Cornelius Schwalm, Bettina Lohmeyer, Michael Berndt, Sophie Bellen, Helene Grzymala
Hauptrolle Magda

Festivals 2015
“24/7″, 2014, 14 Min, Buch und Regie Jeanette Wagner, Kamera Eric Ferranti, mit: Katharina Bellena, Cornelius Schwalm, Bettina Lohmeyer, Michael Berndt, Sophie Bellen, Helene Grzymala
Produzentin Katharina Bellena CollaboratorsFilms

18. Guanjuato International Film Festival Mexiko www.giff.mx
12. Indianapolis International Film Festival USA www.indyfilmfest.org
Boddinale 05.02.-15.02. www.loophole-berlin.com
Bayreuther Filmfest “Kontrast” 20.02.-22.02. www.kontrast-filmfest.de
FEC Festival European Short Film Festival 11.03.- 15.03. Reus/Spain www.filmfestivallife.com
Landshuter Kurzfilmfestival Wettbewerb 18.03.-23.03. www.landshuter-kurzfilmfestival.de
Lichter Filmfest Frankfurt 17.03.-22.03. www.lichter-filmfest.de
17. Maryland Film Festival USA
Leiden International Short Film Experience Netherlands
Festival international du court métrage Paul Simon France
Sguardi Altrove Film Festival Italy
Ploiest Film Festival Romania
Shortcutz Berlin Germany

Festivals 2014
Mumbai International Film Festival Indien
Orlando Fim Festival USA
Indie Cork Film Festival Irland
Portobello Film Festival London UK
AeroeShortFilm Dänemark
Kolkata Shorts International Film Festival Indien
3rd Eka Deshna 2014 Nepal
Premiere auf dem Achtung Berlin Festival

Screenings
2.Lange Nacht der Filmfestivals Berlin
2. Lange Nacht des Kurzen Films Gera
Open Air Screening Flosskino Berlin

Awards
Diploma Award auf dem 43rd Festival of Nations
Certifikate of Excellence für den “herausragenden Film”, Indien

Trailer

Dreharbeiten 2014:
März-April Dreharbeiten für die Mini-Serie “Last Order”, Buch und Regie Julia Hertäg, Kamera Henning Röhrborn, Produktion FalscherFilm. Episodenhauptrolle der Schauspielagentin Angela

Sendetermine TV:
08.11.14 ZDF “Herzensbrecher Vater von vier Söhnen”, Folge “Constanzes Geheimnis”. Episodenrolle der Altenpflegerin Maria. Regie Sabine Bernardi

03.11. 14 Sat1 “In Gefahr”, Folge “Ricarda unter Mordverdacht”, Hauptrolle der obdachlosen Mona. Regie Carsten Hammerschmidt


“Doppelpass”, 2013, 17 Min., Regie Elke Weber-Moore, Drehbuch Elizabeth Blonzen, Kamera Frank Schwaiger, mit: Katharina Bellena, Elizabeth Blonzen, Kirsten Block, Astrid Rashed, Ercan Altun, Thomas Georgi, Peter Gößwein, Martin Klodzinski u.v.a. sowie U-13 Juniorinnen von Türkiyemspor Berlin
Produzentin Katharina Bellena CollaboratorsFilms, Hauptrolle der Fussballtrainerin Joanna
www.doppelpass-film.com

Lizenzvertrag ARTE seit 2014

Festivals 2013 -2014
International Film Festival ZOOM 2014 Jelenia Gora Polen
FilmZeit Kaufbeuren Deutschland
International Film Festival 11mm Berlin 2013
Official Selection Neisse Film Festival 2013 Deutschland
Official Selection CINEFoot Festival Sao Paulo 2013 Brasilien
Official Selection Sektion New German Cinema Transatlantyk Filmfestival Poznan 2013 Polen
Official Selection Solanin Filmfestival 2013 Polen

Awards:
Vorauswahl Deutscher Kurzfilmpreis 2013
Spezialpreis der Jury Neisse Film Festival 2013
Nominiert für Besten Deutschen Kurzfilm Neisse Film Festival 2013
Besondere Erwähnung Solanin Filmfestival 2013

Jurybegründung Spezialpreis Neisse Film Festival:

“Der Preisträger eröffnet dem Zuschauer auf freundlich-ironische Weise, wie stark Klischees überschätzt werden können.Seine Stärke zieht der Film aus dem Willen der Protagonistin (Katharina Bellena), weit zu gehen, um ihren Traum zu verwirklichen.Er beweist die ungebrochene Aktualität der Weisheit, “Jeder ist Ausländer, fast überall”. Konsequent etwas “drüber” und mit einem überraschenden Finale ist er ein würdiger Preisträger.”

Trailer


 

“Eine flexible Frau”, Kino, 97 Min, Buch und Regie Tajana Turanskyj, Filmgalerie 451, Rolle: Loretta (NR)